Aquaristik seit 1995!
Support   Hotline: +49 (0) 5722 88 88 620

Aquarium Luftpumpe

Gitter Liste

In absteigender Reihenfolge

18 Artikel

Gitter Liste

In absteigender Reihenfolge

18 Artikel

Previous
Next

Die Aquarium Luftpumpe

Luftpumpen werden in der Aquaristik in mindestens drei verschiedenen Anwendungsbereichen eingesetzt. In der Süßwassser- und Meerwasseraquaristik aber auch im Teichbereich, ist die verbreitetste Anwendung die einfache Belüftung von Aquarien oder Teichen. Dabei wird durch einen Ausströmerstein, den es in den verschiedensten Größen, Materialien und Ausführungen gibt, Umgebungsluft in das Aquarium gepresst. Durch die aufsteigenden Luftblasen wird das Wasser bewegt und die Wasseroberfläche durchbrochen. Dadurch wird der Gasaustausch zwischen Wasser und Umgebungsluft deutlich gesteigert. Das heist in einem mit Fischen besetzten Aquarium, dass Sauerstoff zugeführt und CO2 (Kohlendioxid) ausgetrieben wird. 
(Wegen des Austreibens von Kohlendioxid wird in vorwiegend mit Pflanzen gestalteten Aquarien auf die Ausströmersteine meist verzichtet.)
- Für die Anwendung als Belüfterpumpe reichjen in der Regel kleine, an die Aquariengröße angepasste Luftpumpen.

Der zweite wichtige Anwendungsbereich ist in der Süßwasseraquaristik die Nutzung der Aquarien Luftpumpe als "Antrieb" für einen Filter. In der Regel kommt dann eine Form des sogenannten Hamburger Mattenfilters (HMF) zum Einsatz. Dabei wird die Luft durch ein Steigrohr gepresst, durch die aufsteigenden Luftblasen wird das Aquarienwasser aus dem Steigrohr gepresst. Je feiner die Luftblasen, umso besser die Wirkung des Lufthebers. Diese sehr schonende Form der Filterung wird gerne in Garnelenaquarien oder auch zur Aufzucht eingesetzt.
- Für die Anwendung der Aquarium Luftpumpe als Filterpumpe empfiehlz es sich auf jedenFall eine einstellbare Pumpe zu wählen, damit man die optimale Luftmenge für den Filter findet und auch ggf nachjustieren kann, wenn der Filter leicht verschmutzt ist.

Die dritte wichtige Anwendung für die Luftpumpe ist in der Meerwasseraquaristik das Betreiben eines kleinen Eiweißabschäumers. In größeren Meerwasseraquarien wird diese Aufgabe heute meist durch Nadelradpumpen oder andere mechanische Methoden erfüllt. Für kleine und schwach besetzte Salzwassseraquarien ist jedoch der Einsatz eines luftbetriebenen Abschäumers immer noch eine einfache und kostengünstige Alternative um Filterwirkung und Gasaustausch zu ermöglichen.
- Auch für diesen Einsatzzweck sollte man eine etwas leistungsstärkere und einstellbare Aquarium Luftpumpe wählen, um den optmalen Betriebspunkt des Abschäumers einstellen zukönnen. 

Ein Umfangreiches Sortiment an Ausströmersteinen finden Sie hier: Ausstroemersteine