In Vitro Pflanzen

Aquarienpflanzen In Vitro

Bei der In Vitro Pflanzenzucht handelt es sich um eine nahezu sterile pflanzliche Gewebekultur aus dem Labor. Der Vorteil dieser Methode für die Vermehrung von Aquarienpflanzen ist klar: Schnecken, Krankheiten und unliebsame Parasiten sind bei dem Besatz mit In Vitro Pflanzen ausgeschlossen und können zumindest über diesen Weg nicht in ihr Aquarium gelangen!

Weiterführende Informationen zu In Vitro Aquarienpflanzen

Ansicht als Raster Liste

16 Artikel

In aufsteigender Reihenfolge
pro Seite

In Vitro Aquarienpflanzen

In dieser Kulturform werden die Pflanzen in einem sterilen Nährgel gezogen. Damit sind sie garantiert frei von Parasiten und auch von Schnecken. 

Ausgeliefert werden die Pflanzen in kleinen Bechern, die darin enthaltene Nährkultur (bräunliches Gel) sollte nicht mit in das Aquarium eingebracht werden. Beim Transport kann das Gel auch auf die Blätter gelangen und einen "matschigen" Eindruck erzeugen, es sollte einfach gründlich mit Leitungswasser abgespühlt werden. 

Die kleinen Pflänzchen der In Vitro Kultur sind einfach zu teilen und ergeben einen guten Ausgangspunkt für rasenartige Anpflanzungen im Aquarium.

© 1995 - 2022 aquapro2000 GmbH. All Rights Reserved.