Bodengrund und Dekoration

Bodengrund und Dekoration

Meerwasseraquarium Bodengrund - Korallenbruch oder Sand ?

Um einen natürlichen Lebensraum für die Fische und andere Lebewesen in Ihrem Aquarium zu gestalten ist es nicht nur wichtig an Wasserchemie, Beleuchtung etc. zu denken, Sie müssen auch über die Struktur der Bodengründe und Substrate nachdenken auf, über oder sogar in denen die Tiere leben. Ob Süßwasser oder Salzwasser es hängt alles davon ab, wo die Tiere herkommen. Glatter Kies oder sogar grobe Steine für Tiere aus sich schnell bewegenden Bächen, Korallen Kies oder Korallensand für Tiere aus Riff-und Uferbereichen, Steine und Aragonit (Form von Kalk) für afrikanische Fische aus dem Graben Bereich.

Die Korngröße ist ein wichtiger Punkt für die Tiere, die entweder ihre Nahrung auf und aus dem Boden suchen (feiner Sand) oder nach Nahrung zwischen den Nischen und Lücken jagen (gröbere Steine).

Mehr zum Thema Meerwasseraquarium Bodengrund

Ansicht als Raster Liste

Artikel 1-36 von 135

In aufsteigender Reihenfolge
Seite
pro Seite

Bodengrundrechner Meerwasser

Mit einem Bodengrundrechner können Sie einfach ausrechnen, welche Menge an Bodengrund für eine vorgegebene Höhe im Aquarium benötigt wird.

Bodengrundrechner für ein Meerwasseraquarium: Riffaquaristikforum.de

Meerwasser Bodengrund sauber halten

Egal ob man Korallenbruch oder Sand verwendet, wenn der Bodengrund über längere Zeit unbewegt dem Licht ausgesetzt ist, dann wird er dunkler. Vor allem durch das Wachstum von Kalkrotalgen aber auch durch Mulmablagerungen verfärbt sich der Bodengrund meist rötlich-braun. Um die oft gewünschte helle Färbung wieder herzustellen und den Boden zu reinigen gibt es verschiedene Wege. Zum einen kann man selbst mechanisch (z.B. mit einem solchen Spatel) die Oberfläche von Zeit zu Zeit umschichten. Allerdings sollte man dabei wirklich nur den obersten Bereich bewegen, sonst können Verschmutzungen tiefer in den Bodengrund "eingearbeitet" werden und es kann zu Fäulnisprozessen im Boden kommen. 

Alternativ bietet es sich an die tierische Putzkolonne um Bodenspezialisten zu erweitern. Zu empfehlen sind dabei Grabender Seestern, Nadelschnecken, Knallkrebse...
Baggergrundeln können auch gute Saubermänner sein (der Bodengrund darf dann nicht zu grob sein), aber sie neigen teilweise dazu den Sand oder feinen Korallenbruch auf die Korallen fallen zu lassen und dann muß man die Korallen regelmäßig vom Sand befreien!

Dekoration mit Riffkeramik und anderen Steine: So kleben sie alles zusammen!

Es gibt verschiedene Arten von „Klebern“ in unserer Kategorie Korallenkleber & Riffmörtel für

- Verklebung von Korallen auf Steinen oder Riffkeramik

- Befestigung und Gestaltung von Riffkeramik und / oder Lebenden Steinen

- Aufbau von Säulen oder anderen Strukturen mit Riffgestein, Lebendgestein oder Keramik

und einige weitere Varianten. Wenn Sie unsicher sind, welcher Kleber ihr Problem „fixed“, rufen Sie uns an!

© 1995 - 2022 aquapro2000 GmbH. All Rights Reserved.