Aquaristik seit 1995!
Support   Hotline: +49 (0) 5722 88 88 620

Algen bekämpfen

Gitter Liste

In absteigender Reihenfolge

25 Artikel

Gitter Liste

In absteigender Reihenfolge

25 Artikel

Algen im Aquarium

Algen kommen in jedem Aquarium vor, denn Algen kommen in der Natur in jedem Teich oder Bach, ja in jeder Pfütze vor. Algen sind seit Millarden Jahren auf der Erde und haben praktisch jede denkbare Nische besiedelt: austrocknende Gewässer, Meereis, bis hin zu heißen Quellen. Solange Wasser und Licht vorhanden ist, trifft man praktisch immer auf Algen. Höhere Pflanzen hingegen brauchen sehr viel moderatere und stabilere Bedingungen um gedeihen zu können. 

Das allein erklärt schon recht gut, warum in unseren kleinen Pfützen (Aquarien) so oft die Algen eine passende Nische finden, eben weil die Parameter für die Wasserpflanzen "nicht ganz so ideal" sind und eine Algenart dann immer genau ihre passende Nische findet und sich ausbreitet. Die Kunst der Aquaristik besteht darin diese Situation zu erkennen und entsprechend zu handeln. 

Insbesondere bedeutet das auch, es gibt nicht die eine generelle Lösung, sondern man muss jede Situation genau analysieren. Die oft angesprochenen "zu hohen Nährstoffwerte" sind tatsächlich nur eine und nach unserer Erfahrung nicht einmal die häufigste Ursache für Algen.

Algenfresser

In der Natur gibt es eine fast unüberschaubare Anzahl an Algenfressern die auf Algen als Nahrung angwiesen sind. Dazu zählen u.a.: Schnecken, Krebse, Garnelen, Fische, Würmer undmanche Einzeller. 

Für eine einfache Suche haben wir bei uns im Shop eine Kategorie dazu erstellt: Algenfresser