Aquaristik seit 1995!
Support   Hotline: +49 (0) 5722 88 88 620

Korallenwelt Riffkeramik

Gitter Liste

In absteigender Reihenfolge

41 Artikel

Gitter Liste

In absteigender Reihenfolge

41 Artikel

Previous
Next

Informationen zur Riffkeramik

Mit Riffkeramik Platten an der Rückwand lassen sich Riffstrukturen sehr platzsparend realisieren, damit bleibt deutlich mehr Schwimmraum für ihre Fische. Riffkeramik Säulen bieten dazu Höhlen und Nieschen als Versteckmöglichkeiten für alle Riffbewohner. 

Die poröse Oberfläche der Riffkeramik ist spätestens nach einem Jahr von Lebenden Steinen nicht mehr zu unterscheiden. Bei der Einrichtung und für das Einfahren von Meerwasseraquarien empfehlen wir die Kombination von Riffkeramik mit Lebenden Steinen, so erfolgt die natürliche Besiedlung der Oberflächen am schnellsten und natürlichsten.

Riffkeramik Material

Das Sintermaterial auf Calcium-Silicium Basis ist in der Zusammensetzung dem natürlichen Riffgestein sehr ähnlich (Calcium und Magnesium im Verhältnis 2:1). Dadurch kommt es zu einer schnellen Besiedlung mit Kalkalgen und lebenden Korallengewebe. Die hohe Porösität der Keramik führt zu einem schnellen Durchwachsen mit Bakterien und Mikroorganismen, so daß die gesamte Dekoration den Charakter von "lebenden Steinen" annimmt.

Das Material ist im inneren sehr porös. Dies gewährleistet Bakterien eine optimale Siedlungsfläche, große Oberfläche und nicht zuletzt geringeres Gewicht bei der Realisierung von größeren Riffkonstruktionen.

Interessante Videos von Korallenwelt TV auf YouTube:

www.youtube.com/channel/UCqemuq0uU8_lHx-rQUVilmg