Seerosen im Teich

Seerosen im Teich

Seerosen sind eine tolle optische Bereicherung für ihren Gartenteich. Selbst für kleine Terassenteiche oder Kübel gibt es kleinbleibende Zwerg-Seerose - (Nymphaea pygmaea) Arten.

Als reine Wasserpflanzen brauchen Seerosen die passende Wassertiefe und relativ ruhiges Wasser. Die direkte Nähe zu Wasserspielen ist auf Dauer für die großen Blätter an der Wasseroberfläche nicht zu empfehlen. Für eine möglichst üppige Blütenpracht ist ein möglichst sonniger Standort und genügend Nährstoffe Voraussetzung.

Mehr -> Informationen zu Seerosen

Ansicht als Raster Liste

11 Artikel

In aufsteigender Reihenfolge
pro Seite

Seerosen Pflege

Seerosen einpflanzen

Wenn sich Boden oder Kies am Teichgrund befindet kann man Seerosen direkt hineinpflanzen. Aber wir empfehlen dringend die Seerosen in ein Pflanzgefäß zu geben, z.B. als Gitterkorb oder unsere textilen Pflanzkörbe. Dadurch ist es möglich die Größe der Pflanzen zu kontrollieren und ein übermäßiges Wuchern zu unterbinden. 

In einem frisch angelegten Teich wachsen Seerosen zuerst recht langsam aber sobald sich nach 2-3 Jahren etwas mehr Nährstoffe im Wasser befinden kann das Wachstum förmlich explodieren. Dann ist es von Vorteil, wenn man die Seerosen mit dem Pflanzgefäß aus dem Teich nehmen und sie auf die gewünschte Größe stutzen kann.

Seerosen pflanzen ohne Erde

Es ist praktisch nicht möglich Seerosen komplett ohne Pflanzsubstrat zu halten, ohne die Möglichkeit die Wurzeln zu verankern schwimmen die Seerosen auf. 

Aber anstatt Teicherde oder lemhaltige Mischungen zu verwenden kann man Seerosen auch direkt in mineralische Kiesmischungen pflanzen.
Siehe auch -> Teichsubstrat

Seerosen Blütezeit

Die Blütezeit der Seerosen variiert je nach Sorte und Standort. Viele Sorten blühen im zweiten Jahr schon von Mai bis in den September. Wichtig für eine üppige Blüte ist der richtige Standort im Teich mit möglichst viel Sonne, man sagt 6 Stunden direkte Sonne sind optimal. Außerdem brauchen die Seerosen genügend Nährstoffe zum Wachstum. Seerosen lieben alte, verschlammte Gewässer!

Seerosen überwintern

Die von uns angebotenen Sorten sind grundsätzlich winterhart, wenn nicht explizit anders angegeben. Das bedeutet, daß sie in ausreichend großen und tiefen Teichen den Winter überdauern. Seeosen die in Kübeln oder Terassenteichen gehalten werden sollten über die kalte Periode in einen frostfreien aber kühlen Bereich untergebracht werden. Sie können dazu auch dunkel im Keller stehen. 

© 1995 - 2022 aquapro2000 GmbH. All Rights Reserved.