Riesenmuscheln - Tridacna u.a.

Riesenmuscheln - Tridacna u.a.

Haltung von Tridacna - Riesenmuschel

Von den mittlerweile 10 bekannten Arten der Riesenmuscheln (früher als Mördermuschel bekannten) Tridacna sind nur 6 Arten überhaupt im Handel zu bekommen:

Tridacna crocea - T. maxima - T. derasa - T. gigas - T. squamosa - T. squamosina

Die Grundanforderungen der verschiedenen Arten an die Haltung im Aquarium sind relativ ähnlich. Die wichtigen Werte des Meerwassers sollten so sein wie bei der Steinkorallenhaltung, d.h. sehr dicht an den natürlichen Wasserwerten in einem Korallenriff. 

Weitere Informationen zur Haltung von Tridacna

Ansicht als Raster Liste

15 Artikel

In aufsteigender Reihenfolge
pro Seite

Riesenmuschel - Mördermuscheln halten

Riesenmuscheln brauchen eine sehr gute Beleuchtung, da die die Muscheln zusätzlich zu ihrer Ernährung als Filtrierer über eingebetette Zooxanthellen versorgt werden. Für die Muscheln ist es von Vorteil, wenn etwas (sehr feine) Schwebstoffe im Wasser sind.
Daher sollte man bei starker Abschäumung mit Futterzusätzen für Filtrierer arbeiten. 

Die unterschiedlichen Muschelarten kommen im Riff an unterschiedlich exponierten Stellen vor, dementsprechend sind ihre Anforderungen an die Strömung anzupassen. In jedem Fall darf die Strömung der Pumpen nicht direkt auf die Muscheln gerichtet sein und den Mantellappen "zuklappen" oder die Muschel zu ständigen auf- und zu Bewegungen nötigen. 

Das Wachstum der Tridacna Muscheln ist im Meer teilweise sehr schnell. Im Meerwasseraquarium sind Wachstumsraten von mehr als 1 cm pro Jahre eher selten. 

Alle von uns angebotenen Tridacna Muscheln sind Farmzuchten und KEINE Wildentnahmen!

© 1995 - 2022 aquapro2000 GmbH. All Rights Reserved.