Aquaristik seit 1995!
Support   Hotline: +49 (0) 5722 88 88 620

Guppy

Gitter Liste

In absteigender Reihenfolge

21 Artikel

Gitter Liste

In absteigender Reihenfolge

21 Artikel

Haltung von Guppys im Aquarium

Für die Haltung wird ein Aquarium ab 60 cm Kantenlänge empfohlen welches ab 54 Liter Inhalt haben sollte. Bei angepasster Beleuchtung und bei gutem Pflanzenwuchs fühlt sich der Guppy am wohlsten und ist oft nahe der Wasseroberfläche zu finden. Dies sollte man bei der Vergesellschaftung mit anderen Fischen berücksichtigen die sich dann vorzugsweise in tieferen Regionen aufhalten sollten um mögliche Streitpunkte auszuschließen.

Guppy Futter

Guppys sind Allesfresser und sie sind alle als Nachzuchten an handelsübliches Flockenfutter gewöhnt. Auch Granulatfutter, pflanzliche Kost, Frostfutter sowie Lebendfutter wird von den Tieren gut und gerne angenommen.

Guppy Arten: (Untergattung Guppys - Acanthophacelus)

Die als Guppys bekannten und benannten Arten sind eine Untergattung der Gattung Poecilia.

  • Surinameguppy (Poecilia kempkesi Poeser, 2013)
  • Oropuche-Guppy (Poecilia obscura Schories, Meyer & Schartl 2009)
  • Guppy (Poecilia reticulata Peters, 1859)
  • Endlers Guppy (Poecilia wingei Poeser, Kempkes & Isbrücker, 2005)

Wenn man allerdings von Guppy Arten spricht, dann sind oft die praktisch unzählbar vielen verschiedenen Zuchtformen des klassischen Guppys (Poecilia reticulata) oder neuerdings auch vom Endler Guppy (Poecilia wingei) gemeint. 

Aber für die Bezeichnung dieser Zuchtformen gibt es keine einheitliche Norm. Die Flossenformen sind beispielsweise über die Seite der "Deutsche Gesellschaft für Lebendgebärende Zahnkarpfen e.V. (DGLZ)" definiert. Unsere beliebtesten "Guppy Arten" sind z.B. der Endler Guppy "Santa Maria Bleeding Heart" oder der "Panda Guppy".

Durch die vielen unterschiedlichen Farbvarianten und Zuchtformen ist sicherlich für jeden etwas dabei :)