Aquaristik seit 1995!
Support   Hotline: +49 (0) 5722 88 88 620

Dosierpumpen

Gitter Liste

In absteigender Reihenfolge

1-36 von 45

Seite:
  1. 1
  2. 2

Gitter Liste

In absteigender Reihenfolge

1-36 von 45

Seite:
  1. 1
  2. 2

Dosierpumpen für das Aquarium

Dosierpumpen werden in der Aquarientechnik und vor allem in der Meerwasseraquaristik für viele unterschiedliche Anwendungen eingesetzt und entsprechend breit gefächert ist auch die Angebotspalette von Dosierpumpen.

Praktisch alle Dosierpumpen, die in der Aquaristik eingesetzt werden um genaue Mengen zu dosieren, arbeiten nach dem Prinzip der Schlauchpumpe (auch Peristaltikpumpe genannt). Dabei wird Flüssigkeit mittels Rollen durch einen Schlauch gequetscht. Bedingt durch dieses Wirkungsprinzip müssen die Schläuche je nach Dosiermenge und Dosierhäufigkeit gelegentlich ausgetauscht werden.

Vorteile der Dosierpumpe

Durch den Einsatz von Dosierpumpen, können Zugaben, die sonst manuell nur einmal pro Woche oder gar unregelmäßig alle paar Tage erfolgen, täglich oder mehrmals täglich zur gleichen Zeit dosiert werden. Dadurch vermeidet man die sonst unumgängliche "Überdosierung" und es wird auch keine Zugabe vergessen!

Dosierung wöchentlich vs täglich

Verschiedenen Einsatzbereiche von Dosierpumpen

In der Süßwasseraquaristik ist der gebräuchlichste Einsatz der Dosierpumpe der für die Düngung der Aquarienpflanzen. Dafür ist der Einsatz einer kleinen, steuerbaren Dosierpumpe ideal, z.B. die AquaLight

Soll die Pumpe zuverlässig größere Mengen (Wasser) und auch ggf. "gröbere" Bestandteile (Kalkwasser) befördern, dann sollte die Pumpe und der Schlauch entsprechend etwas robuster sein. Beispielsweise wie bei der Aqua Medic SP3000. Grundsätzlich ist für den Einsatz im Meerwasser darauf zu achten, dass die Dosierpumpen "meerwasserfest" sind.

Oder geht es darum wirklich genaue Mengen bestimmter Wasserzusätze (z.B. nach der Ballingmethode*) in ihr Meerwasseraquarium zu befördern? Dann empfiehlt sich eine steuerbare Mehrkanal Dosieranlage wie zum Beispiel: der GHL Doser
Besitz man bereits einen Aquariencomputer kann man die Dosierpumpe auch darüber steuern. Den GHL Doser gibt es beispielsweise in einer gesteuerten und in einer ungesteuerten Variante.

Fütterung mit der Dosierpumpe

Bislang war es leider nahezu unmöglich Futter in flüssiger Form per Dosierpumpe zuzugeben. Denn ohne Kühlung verdirbt eine solche Mischung recht schnell. Die haltbaren Futtermischungen von Nyos, z.B. Nyos Artemis oder Goldpods lassen sich aber zumindest als Tagesration per Dosierpumpe zuführen.

Der Stromverbrauch besitzt bei den Dosierpumpen nur eine untergeordnete Bedeutung, sie verbrauchen alle nur wenige Watt. Um gezielt die richtige Dosierpumpe empfehlen zu können müssen einige Fragen beantwortet werden. Rufen sie uns an und wir beraten sie gerne und kostenlos!

 


* Ballingmethode: Zuführung von Korallenskelettbildenden Stoffen:
- Calciumchlorid
- Natriumhydrogencarbonat
- Magnesiumchlorid und verschiedene Spurenelemente. 
Weitere Informationen finden Sie unter Balling Salze