Aquaristik seit 1995!
Support   Hotline: +49 (0) 5722 88 88 620

Schuran Jetstream Kalkreaktor

Gitter Liste

In absteigender Reihenfolge

3 Artikel

Gitter Liste

In absteigender Reihenfolge

3 Artikel

Schuran Kalkreaktoren

Calciumreaktoren versorgen Meerwasseraquarien mit den notwendigen Calcium- und Hydrogencarbonat-Ionen. Calciumreaktoren mit unterschiedlichem Wirkungsgrad gibt es schon seit langem für Hobbyaquarien und über ihre wichtige Bedeutung braucht man nicht mehr viele Worte zu verlieren. Neben der Versorgung der Organismen mit Calciumhydrogencarbonat wird vor allem auch die Pufferkapazität des Meerwassers aufrecht erhalten und damit ein Absinken des pH-Wertes im Aquarium verhindert. Das mit Kohlendioxid angereicherte Wasser durchströmt den Reaktionsraum der Geräte, angetrieben von einer Kreiselpumpe. Das Kohlendioxid reagiert mit Wasser zu Kohlensäure, die ein saures Umgebungsmedium schafft, in dem sich Korallenkies oder fossiler Kalk als Calciumhydrogencarbonat löst. Neben dem Auflösen des Calciumhydrogencarbonats werden gleichzeitig Spurenelemente freigesetzt, die die Erzeuger der Korallenskelettreste zu Lebzeiten akkumuliert haben. Dieses Reaktionsprodukt verlässt den Reaktor über einen Auslauf. Je nach Größe des Reaktionsraumes, sind die Geräte für verschiedene Dimensionen von Aquarien geeignet.

Jetstream Reaktoren - ein Quantensprung!
Das Prinzip der Jetstream-Calciumreaktoren hat sich vielfach in Großanlagen und bei Hobby-Aquarianern durchgesetzt. Die vielen Anwender von Jetstream-Reaktoren wissen, dass sich Korallenkies aus Calciumcarbonat mit dem System aus Gasabscheider und Injektor optimal und unter sehr sparsamen Kohlendioxid-Einsatz auflösen lässt. Wer will, kann eine Füllung pro Monat mit einem Jetstream-Reaktor auflösen - ganz ohne Abrieb wie im Fall bewegter Füllungen. Das Gas wird über einen Injektor in das System aufgenommen und durchsteigt die Korallenkiesfüllung mit hoher Geschwindigkeit. Überschüssiges Kohlendioxid oder die in den Kohlendioxid-Vorratsflaschen vorhandenen Restgase werden über einen Gasabscheider abgefangen und immer wieder in die Reaktionskammer zurückgeführt. Keine Gasblase kann den Reaktor mehr ungenutzt verlassen. Bis heute verursachten die Restgase in geschlossenen Calciumreaktoren erhebliche Schwierigkeiten, denen mit anfälligen und komplizierten Entgasungsmechanismen begegnet wurde. Die nur geringe Löslichkeit des Restgases (überwiegend Stickstoff) im Wasser, die übrigens das Lösungsverhalten von Kohlendioxid nicht beeinflusst, führt zu einem längeren Aufenthalt des Restgases im Reaktor. Das Zirkulieren des Restgases führt zu einer vielfachen Steigerung der Durchströmung, wie sie durch die Antriebspumpe erzeugt wird. Durch das Füllmedium aufsteigende Blasen reißen Wasser mit sich und sorgen für eine besonders intensive und gleichmäßige Durchströmung der Füllung, die Verschlammung der Füllung ausschließt. Das aufgehärtete Wasser verlässt den Reaktor blasenfrei. Die Jetstream-Reaktoren sind übrigens die ersten Calciumreaktoren, zu denen es detaillierte Leistungsdiagramme gibt.

Jetstream Reaktoren mit unübertroffener Leistungsfähigkeit:

 

Calciumreaktoren der Jetstream-Serie lösen Korallenkies äußerst Kohlendioxidsparend auf. In der Tat können Sie mit einem Kilo Kohlendioxid ein Kilo Korallenkies auflösen, egal mit welchem der Jetstream Modelle!

Damit erreichen Jetstream-Reaktoren unter Calciumreaktoren eine bisher nie dagewesene Leistungsfähigkeit, die für jeden Anwender deutlich sichtbar und überprüfbar ist