Aquaristik seit 1995!
Support   Hotline: +49 (0) 5722 88 88 620

Nano Meerwasseraquarium

Gitter Liste

In absteigender Reihenfolge

11 Artikel

Gitter Liste

In absteigender Reihenfolge

11 Artikel

Das Nano Aquarium mit Meerwasser

Geeignet für den Aquaristik Einsteiger oder nur für den fortgeschrittenen Aquarianer? 

Das Thema Nano Aquarium oder Mini Aquarium hat sich dank des stetigen Interesses der Süßwasseraquarianer an der Haltung von Zwerggarnelen und anderen kleinen Wirbellosen in den letzten Jahren fest etabliert. Und auch in der Meerwasseraquaristik wird das Thema seit langem diskutiert. Aber für etliche Jahre war das Nano-Meerwasseraquarium etwas für den sehr erfahrenen Hobbyisten, der neben seinem großen Riffbecken auch noch etwas Kleines halten wollte.

Spätestens im Jahr 2010 kam aber ein echter Durchbruch für das Nano-Meerwasseraquarium für den Einsteiger. Gleich mehrere namhafte Hersteller kamen mit komplett Angeboten an Nano Aquarien auf den Markt. Ohne Anspruch auf Vollständigkeit seien hier genannt: Dennerle, Sera, Amtra und nicht zuletzt Aqua Medic.

Aqua Medic setzt einen neuen Standard

Ich möchte etwas näher auf das Aqua Medic Yasha eingehen. Es ist das bisher einzige Nano Becken mit einem wirklich leistungsfähigen Abschäumer, der auch in wesentlich größeren Becken verwendbar ist und es hat eine sehr kraftvolle und dabei sparsame Strömungspumpe. Ein weiteres High Light im wahrsten Sinne des Wortes ist die LED Beleuchtung. Hier wird mit nur 3x3 Watt LED ein wirklich toller Lichteindruck erzeugt. Der gesamte Stromverbrauch des Beckens liegt bei ca. 18 Watt! Das dürfte selbst für ein Nano Aquarium extrem sparsam sein.

Wir haben das Yasha bei uns seit mehreren Monaten im Betrieb und sind rundum begeistert. Die eingesetzten LPS Korallen, Krustenanemonen, Scheibenanemonen und andere sessile Tiere wie Röhrenwürmer gedeihen prächtig. Mehrere kleine Garnelen (Thor und Periclimenes) und Porzellankrebse fühlen sich augenscheinlich wohl. Es werden bei uns im Becken nur zwei Trimma Grundeln gepflegt und ich würde auch speziell dem noch nicht so erfahrenen Aquarianer zu einem sehr sparsamen Besatz mit Fischen raten. Und vor allem ist dabei auf die Endgröße dieser Tiere zu achten. Maximal 3 cm scheinen uns hier angemessen.

Als Fazit möchte ich die eingangs gestellte Frage beantworten. Die jetzt erhältlichen Nano-Meerwasseraquarien sind durchaus auch als Einstieg in die Meerwasseraquaristik geeignet. Mehrere unserer Kunden haben speziell mit dem Yasha beste Erfahrungen gemacht und sind rundum zufrieden. – Wir müssen allerdings darauf hinweisen, dass ein gewisses Risiko besteht, das bereits nach wenigen Monaten der Wunsch nach einem größeren Aquarium deutlich zunimmt. Aber dafür bieten wir auch passende Lösungen ;-)

Viel Spaß mit der Nano Aquaristik wünscht

© by aquapro2000

Bild Aqua Medic Yasha im Berieb

 

 

MerkenMerken