Facebook Like it +1 auf Google Plus

Aquaristik Shop

Aquarium Hersteller ܜbersicht
Aquarium Bückeburg

Aquaristik Fachgeschäft Bückeburg 

Besuchen Sie unser Fachgeschäft:
Aquarium Bückeburg

Öffnungszeiten:
Di 10:00 - 18:00 Uhr
Mi 14:00 - 18:00 Uhr
Do 10:00 - 18:00 Uhr
Fr 10:00 - 18:00 Uhr
Sa 10:00 - 15:00 Uhr

Tel: 05722 8888 621

Ratgeber Meerwasser
Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Bewertungen
200+ Rezensionen bei:
Google Zertifizierter Händler
jetzt ansehen



Wasseraufbereitung Technik

Weitere Unterkategorien:

Einige Produkte aus der Kategorie: Wasseraufbereitung Technik

Wasseraufbereitung und -reinigung

Die allgemeine Wasserqualität, intensive Beleuchtung und genug Wasser Bewegung sind die drei kritischen technische Faktoren für eine gut funktionierende Meerwasseraquarium. Aber auch für Süßwasser-Aquarien ist, wenn Sie Diskus Fische zum Beispiel halten möchten, beste Wasserqualität für regelmäßige Wasserwechsel unbedingt erforderlich.

In unserer Rubrik "Wasseraufbereitung Technik" finden sie alle notwendige Komponenten, um beste Wasser-Parameter möglich zu machen.

Umkehrosmose - optimale Aufbereitung von Anfang an

Wasseraufbereitung beginnt mit dem ersten Befüllen des Aquariums. Viele unerwünschte und in einigen Fällen schädliche Stoffe werden direkt aus unserem Leitungswasser eingebracht: Nitrat, Phosphat, Kupfer oder sogar Pestizide! Mit dem Einsatz einer Umkehrosmose-Anlage halten Sie diese Verunreinigungen in Schach. Mit dem Druck des Leitungswassers und einer halbdurchlässigen Membran wird mehr als 90%, in einigen Fällen bis zu 99% der schädlichen Inhalten des Leitungswassers ausgefiltert. Bedenken sie einen Aspekt: der Ersatz verdunsteten Wassers und regelmäßige Wasserwechsel können problemlos bis zum 5-fachen des Volumens ihres Aquariums pro Jahr ausmachen. Und einige von dem Problem Materialien wie Kupfer könen sich im Aquarium anreichern. Deshalb empfehlen wir die ständige Nutzung einer RO-Einheit!

Abschäumer oder Schaum Fraktionierung

Was genau macht die Eiweißabschäumung in einem Meerwasser-Aquarium? Dies ist ein sehr komplexes Gebiet und viele Diskussionen dazu können in der Literatur und im Internet dazu gefunden werden. Als sehr praktischen Aspekt: Wenn man Fische (oder mehr als 2 in 100 Liter) zu halten beabsichtigt benötigt man einen Abschäumer. Zur Funktion: So unwissenschaftlich und so klar wie möglich, lassen Sie uns einfach sagen, dass die Luftblasen im Abschäumer das Wasser von unerwünschten Abfall Nebenprodukten, die hauptsächlich von Fischen bzw. vom Futter produziert werden befreit. Darüber hinaus erhalten Sie eine perfekte Umgebung für den notwendigen Gasaustausch. Also wieder, wenn Sie Fische halten, empfehlen wir die Verwendung eines guten Abschäumers!

Kalk-Reaktoren - wenn Sie Steinkorallen pflegen wollen

Wenn es Ihr Traum ist ein faszinierendes Korallenriff zu Hause aufzubauen, werden so genannte riffbildende Korallen zu den wichtigsten Bewohnern Ihres Riff-Aquariums werden. Acropora, Montipora und viele anderen Arten sind hier zu nennen. Sie alle haben gemeinsam, dass sie eine Menge von Kalk (Kalziumkarbonat) benötigen um damit ihr Skelett aufzubauen. In kleineren Aquarien oder mit nur wenigen Scleractinia (wissenschaftliche Gruppe für Steinkorallen) können Sie Additive verwenden um den Verbrauch von Kalzium-und Karbonat zu regulieren. (S. Additives und Ergänzungen)

Wenn die Nachfrage nach Kalziumkarbonat wirklich hoch wird, sollten Sie über einen Kalkreaktor nachdenken. Dieser produziert Kalzium-und Karbonat indem Kohlensäure ein Kalk-Medium auflöst. Die Kalk-Medien können Korallenbruch oder ein spezielles Material für Reaktoren sein.

In diesem Kapitel finden sie hauptsächlich die Reaktoren selbst, für die CO2-Versorgung bitte unter CO2-Anlagen schauen!

CO2-Anlagen für bepflanzte Süßwasseraquarien

Wenn Ihr Süßwasseraquarium wie ein grüner Dschungel aussehen soll, sollten Sie Ihre Pflanzen mit einer konstanten Dosis von CO2 und Eisen düngen. Alle wichtigen Hersteller von Aquarium Geräten bieten ihre besonderen Systeme der CO2 Versorgung. Unterschiedliche Größen für alle Arten von Aquarienvolumen werden angeboten.

Die Komponenten, die Sie benötigen, sind:

- Die CO2-Flasche mit Druck CO2

- Ein Druckregelventil/Druckminderer (die Flasche kommt mit 60 bar Druck!)

- Ein Blasenzähler, um die Dosierung (in der Regel als Blasen pro Minute) zu messen

- Eine Reaktorkammer, die CO2 in das Aquarium Wasser effektiv überträgt

- Spezieller Verbindungsschlauch, druckfest und CO2-undurchlässig

- Rückschlagventil, um Wasser Rücklauf in den Druckregler zu verhindern

Ozon oder Aktivkohle

Die Dosierung von Ozon in Ihren Abschäumer kann helfen einige organische Materialien wie Harnsäure aufzuspalten und unschädlich zu machen. Das hilft das Wasser kristallklar zu halten und den Gelbstich zu entfernen. Ozon ist so gesehen vergleichbar mit dem Einsatz von Aktivkohle. Ozon kann auch die Umwandlung von Nitrit zu Nitrat fördern, das hilft speziell bei sehr hohem Fischbesatz im Becken! Bei der Verwendung von Ozon sollte darauf geachtet werden, dass es schädlich für die Tiere im Aquarium sowie den Bewohnern des Hauses sein kann, wenn es überdosiert wird. Sie sollten niemals in der Lage sein Ozon zu riechen, sonst müssen Sie die produzierte Menge deutlich reduzieren!

UV-Sterilisatoren für empfindliche Fische

Wenn Sie Doktor Fische wie Acanthurus Arten (zB Acanthurus leucosternon – der beliebte Weisskehl Doktor) halten wollen oder andere empfindliche Fische, dann sollten Sie über UV-Entkeimung nachdenken. UV Licht hilft frei schwebende Bakterien, Flagellaten, Viren und Algen und andere Krankheitserreger aus dem Aquarienwasser zu entfernen indem man sie einer sehr hohen Intensität ultraviolettem Lichts aussetzt. Der Einsatz von UV ist wird kontrovers unter den Aquarianern diskutiert, besonders für den Einsatz in gemischten Riffaquarien. Einer der Gründe ist die Frage, ob es eine gute Idee ist, gute und schlechte Bakterien, die als Nahrungsquelle für Korallen, Schwämme und andere Filtrierer dienen sollten, zu entfernen.

Wenn Sie UV einsetzen möchten, sollten Sie folgende Aspekte berücksichtigen:

- Es ist am effektivsten, wenn man es rund um die Uhr verwendet

- Das Wasser muss sehr klar sein, damit das UV-Licht eine Wirkung auf die Bakterien hat

- Die UV Lampen müssen mindestens so oft wie Ihre anderen Leuchtmittel ersetzt werden

- Wasserdurchfluss und die Leistungsstufen der Lampen müssen zwingend synchron sein - lesen Sie bitte die Anleitung der Hersteller!

- Sie können UV nicht zusammen mit Medikamenten oder anderen chemischen Mitteln einsetzen – es kann zu extremen Veränderungen der eingesetzten Mittel kommen

Text aquaPro2000

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.
Warenkorb »

Kostenloser Versand in D
ab 50,- €

Infos zu Transport & Lieferung »

Lebendtierversand
Bestseller
Telefonhotline aquaPro2000

+49 (0) 5722 88 88 620

Mo. 09.00 - 15.00 Uhr
Di.- Fr. 09.00 - 18.00 Uhr
Sa. 10.00 - 15.00 Uhr

Zahlungsmöglichkeiten:

Paypal Logo

Ratenkauf

Klarna Ratenkauf Logo

Rechnungskauf

Klarna Rechnung Logo

Logo Kreditkarten