Facebook Like it +1 auf Google Plus

Aquaristik Shop

Aquarium Hersteller ܜbersicht
Aquarium Bückeburg

Aquaristik Fachgeschäft Bückeburg 

Besuchen Sie unser Fachgeschäft:
Aquarium Bückeburg

Öffnungszeiten:
Di 10:00 - 18:00 Uhr
Mi 14:00 - 18:00 Uhr
Do 10:00 - 18:00 Uhr
Fr 10:00 - 18:00 Uhr
Sa 10:00 - 15:00 Uhr

Tel: 05722 8888 621

Ratgeber Meerwasser
Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Bewertungen
200+ Rezensionen bei:
Google Zertifizierter Händler
jetzt ansehen



Abschäumer

Weitere Unterkategorien:

Einige Produkte aus der Kategorie: Abschäumer

Statt 169,00 EUR
Nur 149,00 EUR
 

Details

Aqua Medic Turboflotor Blue 3000

Eiweiß-Abschäumer & Skimmer für ihr Meerwasser-Aquarium

In der Meerwasseraquaristik ist die Wasseraufbereitung durch den Abschäumer die essenzielle Filterfunktion im Wasserkreislauf. Dabei bindet der Eiweissabschäumer an seiner Luft-Wassergrenze organische Abfallstoffe und entzieht sie so dem Aquarienwasser. Bei der Eiweißabschäumung werden organische Verschmutzungen des Aquarienwassers, z. B. Eiweißverbindungen aus den Ausscheidungen der Tiere, als monomolekularer Film an feine Luftblasen angelagert.

Deshalb ist die sogenannte Schaumbildung im Abschäumer von entscheidender Bedeutung: je mehr feinste Luftbläschen entstehen, um so mehr Oberfläche steht für die Abschäumung zur Verfügung! Chemisch heisst der Vorgang Adhäsion.

"Laienhaft kann man sich das Verfahren vorstellen wie den Waschschaum beim Einseifen."

Technisch funktioniert es im Abschäumer so, dass der Schaum im Reaktionsrohr aufsteigt und dabei immer trockener und zäher wird, bis er schließlich in den Abschäumertopf, als Auffangbehälter, überfließt. Das Luft/Wasser-Gemisch wurde früher durch Luftpumpen und Ausströmer erzeugt, heute werden fast nur noch spezielle Abschäumerpumpen eingesetzt, die über das Venturi-System Luft direkt ansaugen und mechanisch mit Wasser vermischen.

Die Wahl des Eiweißabschäumers sollte sich unter anderem an folgenden Fragen und Kategorien orientieren:

1. Größe des Meerwasseraquarium
2. werden viele Fische gepflegt?
3. sollen Filtrierer wie Muscheln, Federsterne, Gorgonien im Aquarium gehalten werden?
4. wie wichtig ist mir der Stromverbrauch
5. wieviel Platz darf der Abschäumer benötigen
6. Aufstellung des Abschäumers im Becken, im Technikbecken, als Hang-on, vollständig externe Aufstellung des Abschäumers

Wie man diesen Punkten entnehmen kann, ist die Wahl des richtigen Abschäumers nicht einfach und wird durch das große Angebot nicht übersichtlicher. Wenden Sie sich mit ihren Fragen bitte vorab an unsere Spezialisten für Aquarientechnik!

Abschäumer einstellen

Um einen Eiweißabschäumer richtig einstellen zu können, ist zunächst einmal der Wasserstand wichtig. In der Regel wird der optimale Wasserstandsbereich bei einem Abschäumer vom Hersteller angegeben. Einige Abschäumer sind von vornherein so konstruiert, dass der Abschäumer durch die Bauart den Wasserstand selbstständig reguliert. Das gilt vor allem für Abschäumer die im Aquarium selber oder an der Seitenscheibe angebracht werden, da man dort selber wenig Einfluß auf den Wasserstand nehmen kann. Viele Abschäumer für das Filterbecken haben einen optimalen Wasserstand im Bereich von 15-20 cm. Bei zu niedrigem Wasserstand muss man mehr Wasser anstauen oder zufließen lassen, bei zu hohem Wasserstand kann man z.B. durch unterlegen von festem Filterschaum den Abschäumer auf die gewünschte Höhe bringen.

Eine Feinjustierung des internen Wasserstandes im Abschäumer erfolgt in der Regel durch Einstellen des Wasserabflusses am Abschäumer selber (s. Bedienungsanleitung).

Nach dem Wasserstand regelt man das Luft-Wassergemisch. Je nach Bauart wird dazu die Luftmenge begrenzt oder erhöht, oder bei den neuen regelbaren Pumpen wird direkt die Leistung der Pumpe verändert. Häufig kann auch dann noch die Luftmenge verändert werden. 

Der Test oder wann ist der Abschäumer richtig eingestellt?

Um einen Abschäumer richtig testen zu können braucht man ein eingefahrenes Aquarium und einen eingefahrenen Abschäumer. Das heisst das Aquarium sollte schon einige Zeit mit den Lebenden Steinen darin gelaufen sein. Und der Abschäumer sollte vor dem Betrieb einmal mit einem unbedenklich Reinigungsmittel (z.B. Neutralseife) gereinigt werden, mit Osmosewasser gespült werden und dann einpaar Tage auf niedrigster Stufe "mitlaufen". Dann kann mansicher sein, dass ölige Rückstände des Produktionsprozesses das Ergebnis nicht mehr verfälschen können.

Zunächst einmal darf der Abschäumer nicht "überkochen" - so bezeichnet man den Zustand, wenn der nasse Schaum den Schaumtopf in kürzester Zeit füllt und zum Überlaufen bringt. Andererseits darf die Schaumproduktion nicht so gering sein, dass die Blasen schon im Reaktionsrohr komplett zusammenfallen. Wenn der Schaum im Reaktionsrohr langsam aufsteigt und dabei einen nennenswerten Teil seines Wassers verliert, dann hat man eine stabile Schaumproduktion erreicht. 
Ob eine eher "nasse" oder eine trockene Abschäumung Vorteile für die Filterwirkung leistet wird unter Meerwasseraquarianern viel diskutiert, wir verweisen hier auf die bekannten Meerwasserforen, z.B.: Riffaquaristikforum, Korallenriff.de oder Nanoriff.

Abschäumer und Ozon

Man kann den Abschäumer durch die Kopplung mit Ozonisatoren noch etwas leistungsfähiger machen. Man rechnet etwa 30-40% mehr Filterleistung bei Einsatz eines entsprechend dimensionierten (nach Aquariengröße) Ozongenerators. Zusätzlich wird der Gelbstich des Wassers deutlich verringert, da das chemisch aggressive Ozon die Gelbstoffe oxidiert. 
Vorsicht! - zuviel Ozon ist für die Tiere (und für Menschen) giftig!

Aufbau und Funktionsweise eines modernen Cone Abschäumers am Beispiel des ATI PowerCone:

Aufbau Meerwasser Abschäumer - ATI PowerCone

Die meisten Abschäumer sind rein für den Betrieb im Meerwasseraquarium konzipiert. Es gibt einige wenige Süßwasser (z.B. auch für Teiche) geeignete Eiweissabschäumer. Bitte nachfragen!

 

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.
Warenkorb »

Kostenloser Versand in D
ab 50,- €

Infos zu Transport & Lieferung »

Lebendtierversand
Bestseller
Telefonhotline aquaPro2000

+49 (0) 5722 88 88 620

Mo. 09.00 - 15.00 Uhr
Di.- Fr. 09.00 - 18.00 Uhr
Sa. 10.00 - 15.00 Uhr

Zahlungsmöglichkeiten:

Paypal Logo

Ratenkauf

Klarna Ratenkauf Logo

Rechnungskauf

Klarna Rechnung Logo

Logo Kreditkarten